Unser Katzenstübchen in Fürth bei Nürnberg

Das "Katzenstübchen" wurde 1994 als "Aktion bessere Tierwelt" von Hanne Fandrich gegründet, die sich bereits ihr ganzes Leben um Tiere in Not bemüht. In einem Hinterhaus im Herzen von Fürth leben in einer selbst renovierten 3-Zimmer-Wohnung auf 80qm meistens 20-50 reine Wohnungskatzen, die sehnsüchtig ein liebevolles und endgültiges Zuhause suchen. Die "Aktion bessere Tierwelt" ist eine rein privat organisierte Initiative, ohne Vereinsstrukturen und vollkommen unkommerziell. So kommt jede gespendete Mark und jede Futterdose direkt den Tieren zu Gute. "Wir sind sozusagen ein Geheimtipp geworden, wenn es um Wohnungskatzen geht. Selbst Tierheime verweisen an uns weiter", meint Frau Fandrich auf die Frage, wie Tierinteressenten auf das Katzenstübchen aufmerksam werden. Die entspannte Atmosphäre in den Räumlichkeiten, die Sauberkeit und die gut gepflegten, tierärztlich durchgecheckten, kastrierten und doppelt geimpften Tiere sprechen für sich. Zudem verbringt jede Katze mindestens vier Wochen im Katzenstübchen, da Frau Fandrich nur Katzen vermittelt, deren Charaktere sie kennt: "Nur so kann ich mir sicher sein, dass die Katzen in das richtige Zuhause kommen.

Die Pflege erfordert neben der ehrenamtlichen Kraft vieler Helfer, deren es mehr sein könnten, auch Unmengen an Geld. Spenden werden deshalb vor allem nach der Ferienzeit dringend benötigt. Denn wie jedes Jahr werden wieder viele Tiere abgegeben und das Budget ist schnell aufgezehrt."

(Artikel stammt aus einer Fürther Tageszeitung)

Wer spenden möchte, kann dies auf das Konto der "Aktion bessere Tierwelt", Stadtsparkasse Fürth, Kto. 666 818, BLZ 762 500 00 tun.

Wer sich für eine der vielen Wohnungskatzen interessiert, kann unter der Tel.0911-745666 mit Frau Fandrich einen Termin für ein Treffen im Katzenstübchen vereinbaren oder sich auch gerne erst einmal von mir beraten lassen, ich biete es auch immer wieder in Foren an, dass ich Leute bei der Entscheidung berate welche Katze oder ob überhaupt Katze, zu Ihnen passt. Ich helfe und unterstütze lieber im Vorfeld, denn dann kommt der Mensch nämlich auf jeden Fall zur "passenden" Katze, weil ich mir dann, und auch Frau Fandrich ein Bild von dem "Katzensuchenden" machen können - um eben die richtige Katze zu finden. Das bewahrt beide Seiten, Katz und Dosi vor Enttäuschungen & Ärger.

Das Katzenstübchen Fürth braucht DRINGENST eine Nachfolge für Frau Fandrich, da sie sich langsam aber sicher zurückziehen möchte/muß aus Alters- und familiären Gründen. Wenn Sie Tagesfreizeit (mindestens Halbtags) haben, Katzen über alles Lieben und etwas Bürokram und viel Katzenarbeit nicht scheuen -ehrenamtlich-, vielleicht sogar etwas KnowHow in der Katzenpflege haben, dann melden Sie sich bitte!!! Auch suchen wir STÄNDIG verlässliche, dauerhafte Helfer für stundenweise -ehrenamtliche- Hilfe im Stübchen (Morgens oder Abends: Füttern, Klo's saubermachen, Lüften etc etc etc)

Katzenstübchen Fürth

zurück